Trenner, Stefan: Missa Sanctae Caeciliae

Trenner, Stefan (*1967)
Missa Sanctae Caeciliae super "Cantantibus organis"
Lateinisches Meßordinarium: Kyrie - Gloria - Credo - Sanctus - Agnus Dei
Gemischter Chor und Orgel

Erscheinungsjahr: 2007
Partitur: 47 Notenseiten + 5 Seiten Titel/Vorwort + Farbumschlag, A4
Chorpartitur: 18 Notenseiten + 6 Seiten Titel/Vorwort, A4
Orgelstimme: 17 Notenseiten + 3 Seiten Titel/Vorwort, A4

tw 60-1     Partitur SATB + Orgel     à 14,50 €
tw 60-2     Chorpartitur SATB            à 6,00 €
tw 60-3     Orgelstimme                    à 5,00 €

Die "Missa Sanctae Caeciliae" entstand im Sommer 2007 als Widmungskomposition zum 70. Geburtstag von Kirchenmusikdirektor Erich Weber in Regensburg. Sie bezieht ihr thematisches Material aus der Antiphon "Cantantibus organis" zur Vesper am Fest der Heiligen Cäcilia. Aus der Vorlage des Gregorianischen Chorals entnimmt der Komponist vier Kernmotive, die alle Teile des Ordinariums durchziehen. Wie die Antiphon ist auch die Messe im dorischen Modus gehalten, der durch eine abwechslungsreiche und farbige Orgelbegleitung aufgebrochen und in ein tonales, aber unverkennbar modernes Klanggewand transformiert wird. Die Satztechnik ist kontrapunktisch vielseitig, besonderer Wert ist auf die melodische Selbständigkeit der Einzelstimmen gelegt. Einzelne Abschnitte der Meßsätze können nach Belieben auch in solistischer Besetzung aufgeführt werden.
Eine Besonderheit stellt das Credo dar, in dem der Text des Apostolischen Glaubensbekenntnisses vertont ist.